Unser neuestes Format:

… beides passt hervorragend zusammen – nur eben nicht gleichzeitig: Konkurrenz schmälert hier den Genuss, wie wir meinen 🙂

Deshalb haben wir beides nacheinander vereint:
Zuerst darf der Gaumen ohne Ablenkung feiern mit einem 3-Gänge Menü im Café. Daran schließt sich in ungeteilter Aufmerksamkeit die Veranstaltung im historischen Pferdestall an.
Erfahrene Genussmenschen nehmen sich dorthin noch ein Getränk mit.

Bitte treffen Sie beim Kartenkauf Ihre Auswahl für den Hauptgang (siehe Information zur jeweiligen Veranstaltung).

16.10.21 Sa

19:00 Menü
21:00 Aufführung

A Tribute to the Moon
HEIKE SCHMITT GESANG | DANIEL SENIUK REZITATION | JOCHEN SCHMITT TROMPETE | JOHANNES KLEHR TASTENINSTRUMENTE | MICHAEL SCHMIDT BASS | KILIAN ELLNER SCHLAGWERK

Ein musikalisch-literarischer Abend für Träumende, Mondsüchtige, Nachtschwärmer und Glühwürmchen, Fledermäuse, Vampire und andere Nacht-Liebende, die der Erdtrabant sehn-süchtig macht - mit Lieder und Songs u.a. von Franz Schubert, Kurt Weill, Ella Fitzgerald und Sting mit Texten von Joseph v. Eichendorff, Kurt Tucholsky, Robert Gernhard u.a..

Die Menüfolge ist:

Kürbis Crèmesuppe mit Zimtschaum und Baguette *** Wahl 1: Mit Spinat und Rinderfilet gefüllte Maispoularde an Gemüse-Portefeuille mit Pariser Kartoffeln / Wahl 2: Steinpilzrisotto mit Kartoffel-Petersilie-Chips im Parmesankörbchen *** Dunkles Mousse au Chocolat auf Beerenragout mit Vanilleschaum

55€
6.11.21 Sa

19:00 Menü
21:00 Aufführung

Bye bye, Britain ...!
HEIKE SCHMITT GESANG | HENNING BRANDT SCHLAGZEUG | JOHANNES KLEHR TASTENINSTRUMENTE, GESANG | GISBERT RÖTTGER SAXOPHONE, GESANG | JOCHEN SCHERBAUM BASS, GITARRE

Der Brexit ist vollzogen, das Vereinigte Königreich hat die EU verlassen. Bye Bye …!
Aber damit hören die Probleme nicht auf: Die Schotten wollen auch „Bye Bye“ sagen und selbst unter den Royals hat der Exodus bereits begonnen. Bye Bye Harry, Meghan und Prinz Philip …
„Her Majesty’s a pretty nice girl but she doesn’t have a lot to say …“ Ob sie sich den „Time warp“ herbeisehnt?
Augenzwinkernde Antwortversuche gibt der „Tribute to British Pop“.

Die Menüfolge ist:

Steinpilz Crèmesuppe mit Preiselbeersahne *** Wahl 1: Kross gebratenes Lachsfilet auf Blattspinat mit Kräuter-Kartoffeln und leichter Zitronengrassauce / Wahl 2: Auberginen-Röllchen gefüllt mit Couscous und Gemüse auf Paprika-Sauce *** Mangostrudel mit Kokoseis

55€

Die Veranstaltungen finden im historischen Pferdestall statt. Das jeweils gültige Hygienekonzept wird eingehalten.

Einlass: in das Café Krackhardt am Maxplatz ab 18:45 zum Abendessen um 19:00. Einlass in den Pferdestall ab 20:45.

Vorverkauf: Ausschließlich über unser Café: Persönlich oder per Telefon (0951 / 91 79 09 - 73) unter Angabe von Telefonnumer und Mail-Adresse.

Reservierte Karten müssen bis spätestens 4 Tage vor der Veranstaltung bezahlt sein. Danach verfällt die Reservierung.
Erworbene Karten können bis spätestens 3 Tage vor Veranstaltungstermin zurückgegeben werden. Danach ist eine Erstattung nicht mehr möglich.

Veranstaltungs-Kalender

Wenn Sie stets auf dem Laufenden bleiben wollen, können Sie unseren Flyer herunterladen oder sich auch gerne für uneren Newsletter registrieren.

30.10.21 Sa La Vie en Rose – Es war einmal in Paris …
Michaela Pöhlau und das Fred Munker Trio
Michaela Pöhlau (Bamberg) und das Fred Munker-Trio (Nürnberg) erinnern mit Chansons in teils klassischer Interpretation - teils mit Jazz-Elementen - an Edith Piaf. Mit Gesang, Akkordeon, Kontrabass und Schlagzeug wird dem Spatzen von Paris eine sehr persönliche Reverenz erwiesen.Die Veranstaltung findet im historischen Pfedestall statt.
25€
13.11.21 Sa Bernhard Wiesinger Quartett feat. Dave Kikoski
Bernhard Wiesinger (AT) – Saxofon | Dave Kikoski (USA) – Piano | Milan Nikolic (SRB) – Bass | Christian Salfellner (AT) – Drums
Der Wiener Saxofonist Bernhard Wiesinger verbindet Originalität im Spiel, Eigenständigkeit im Sound mit einer homogenen Mischung aus Tradition und Moderne in gelassener Selbstverständlichkeit.
Für das New York-Feeling beim Konzert wird der Ausnahmepianist und Grammy-Gewinner Dave Kikoski sorgen, der seit einigen Jahrzehnten im Big Apple beheimatet ist und zu den eigenständigsten Stimmen seines Instruments zählt.
Das rhythmische Rückgrat der Band bilden der serbische Bassist Milan Nikolic und der österreichische Schlagzeuger Christian Salfellner, die beide seit vielen Jahren mit internationalen Jazz-Größen musizieren.
Eine großartige Band, die jede Menge Spiellaune versprüht und sich dabei auf höchstem musikalischem Niveau bewegt.
Die Tour wird unterstützt vom Österreichischen Kulturforum Berlin.Die Veranstaltung findet im Salon im 1. OG statt.
25€
21.11.21 So PARTNERS IN JAZZ
Jeremy Pelt, tp / Dayna Stephens, ts / Danny Grissett, p / Essiet Essiet, b / Joris Dudli, dm

Partners in Jazz! Jeremy Pelt und Joris Dudli haben in der Vergangenheit in einigen Projekten gemeinsame Sache gemacht und Essiet Essiet war ohnehin immer schon die erste Wahl am Bass. Danny Grissett wurde 2004 Partner als er für eine Tour nach Europa kam. Vervollständigt wird diese neue Partnerschaft mit Dayna Stephens, einer der wichtigsten Tenoristen des heutigen Jazz!

Die Veranstaltung findet im Salon im 1. OG statt.

25€

Die Veranstaltungen finden unter 2G bzw. 3G-Plus Auflagen statt, sofern die allgemeinen Auflagen zum Veranstaltungstag nicht aufgehoben sind. Dazu ist erforderlich:
2G: Gültiges Zertifikat bzw. Attest. Alle Nachweise zusammen mit Lichtbildausweis
3G-Plus: Alternativ zu den 2G Unterlagen wird auch ein negativer PCR-Test, nicht älter als 48h, akzeptiert.

Einlass: über das Café Krackhardt am Maxplatz (ab 30 Min vor Veranstaltungsbeginn). Einlass in den Veranstaltungsraum ab 15 Min vor Beginn. Plätze werden zugewiesen.

Vorverkauf: Ausschließlich über unser Café: Persönlich oder per Telefon (0951 / 91 79 09 - 73) unter Angabe von Telefonnumer oder Mail-Adresse

Reservierte Karten müssen bis spätestens 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abgeholt werden, da die Reservierung sonst verfällt.